Zweirad-Sachverständigenbüro

Bernd Eisenschmidt

öbuv Sachverständiger

 

Himmelreichweg 2a
78476 Allensbach

Mobil: +49 (0)172 820 9541

Fax: +49 (0)7533 8030-237

 

info@zweirad-sachverstaendigenbuero.de

NEWS

Neue Gesetzesregelung für Fahrradbeleuchtung

 

Aktueller Rechtsstand: 1.August 2013

 

Auszug aus der StVZO

..........

§ 22a Bauartgenemigung für Fahrzeugteile

(1) Die nachstehend aufgeführten Einrichtungen, gleichgültig ob sie an zulassungspflichtigen oder an zulassungsfreien Fahrzeugen verwendet werden, müssen in einer amtlich genehmigten Bauart ausgeführt sein:

 

(2) Fahrzeugteile, die in einer amtlich genehmigten Bauart ausgeführt sein müssen, dürfen zur Verwendung im Geltungsbereich dieser Verordnung nur feilgeboten, veräußert, erworben oder verwendet werden, wenn sie mit einem amtlich vorgeschriebenen und zugeteilten Prüfzeichen gekennzeichnet sind. Die Ausgestaltung der Prüfzeichen und das Verfahren bestimmt das Bundesministerium für Verkehr; insoweit gilt die Fahrzeugverordnung vom 12. August 1998 (BGBI. I S. 2142).

Hierzu gehören nach § 22a, Abs. 1, Nr.22 Lichtmaschinen, Scheinwerfer, Schlussleuchten, rote- gelbe- und weiße Rückstrahler und retroreflektierende Streifen an Reifen oder in den Speichen für Fahrräder (§ 67 Abs. 1 bis 7 und 11)

..........

 

E. Wiener Bike Parts GmbH

Schreiben vom 07.08.2013

(Auszugsweise)